Termine

Dienstag, 16. Juli 2019
Stottern und Studium. Vortrag und Erfahrungsaustausch an der Universität Paderborn

Stottern Studium Bild 01 Rand transparent

© engin akyurt / Pixabay

Dank der Vermittlung der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe hat unser Mitarbeiter Filippo Smerilli die Möglichkeit, am 16.7. an der Universität Paderborn (Warburger Str. 100, 33098 Paderborn) zwei Vorträge zum Thema Stottern zu halten und eine Veranstaltung für betroffene Student*innen zu moderieren. Hier eine Übersicht:

10-11 Uhr s.t. nicht öffentlicher Kurzvortrag mit Gespräch beim „Runden Tisch Studienberatung“.

11-13 Uhr c.t. Vortrag und Gespräch „»Aber er hat doch nie etwas gesagt!« Zum Umgang mit stotternden Schüler*innen und Student*innen“
(ACHTUNG! Raumänderung! Gebäude Q, Etage 2, Raum Q2.113).

Sind Sie schon einmal einem stotternden Menschen begegnet? Haben Sie ihn auf sein Stottern angesprochen? Oder hat er es angesprochen? – Viel zu oft reden beide Seiten nicht über diese Sprechbehinderung; sie umgeben sie mit Schweigen. Nicht zuletzt in der Schule und in anderen Lehrkontexten ist das fatal: unnötig schlechte Noten, Isolation, beiderseitige Missverständnisse sind einige der möglichen Folgen. Doch wie lässt sich auf eine Weise mit Stottern umgehen, die Schüler*innen wie Lehrer- oder Dozent*innen hilft?
Einige Informationen über den heutigen Wissenstand zu den Ursachen des Stotterns und ein paar pragmatische Hinweise zum Umgang mit stotternden Schüler*- und Student*innen gibt PD Dr. Filippo Smerilli in einem Vortrag für alle interessierten Studierenden der verschiedenen Lehrämter sowie interessierte Dozent*innen. Er stottert selbst, ist Literaturwissenschaftler, seit einigen Jahren in der Selbsthilfe aktiv und seit 2018 Mitarbeiter der Berliner Beratungsstelle „Sprechraum. Beratung bei Stottern und anderen Kommunikationsbeeinträchtigungen – von und für Betroffene“.

14-16 Uhr c.t. moderierter Erfahrungsaustausch „Stottern und Studieren: eine Herausforderung, eine Chance, machbar?“
(ACHTUNG! Raumänderung! Gebäude I, Etage 4, Raum I4.413).

In der Schule kannten das Stottern wenigstens alle. Jetzt, im Studium, ist jedes Semester alles neu: die Dozent*innen, die Kommiliton*innen und die Herausforderungen. Soll ich mich im Seminar wirklich melden? Spreche ich wegen des Referats mit der Dozent*in? Erwähne ich mein Stottern vor der mündlichen Prüfung? …
PD Dr. Filippo Smerilli lädt andere stotternde Menschen zu einem Austausch über Stottern im Studium, über die damit einhergehenden Herausforderungen und ihre Bewältigungsmöglichkeiten ein. Er stottert selbst, war von 2008-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Bergischen Universität Wuppertal, ist Literaturwissenschaftler, seit einigen Jahren in der Selbsthilfe aktiv und seit 2018 Mitarbeiter der Berliner Beratungsstelle „SPRECHRAUM. Beratung bei Stottern und anderen Kommunikationsbeeinträchtigungen – von und für Betroffene“.

Zu dieser Veranstaltung gibt es einen Flyer zum Download.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ort: Universität Paderborn, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn
Die Veranstaltungen sind kostenfrei.